#4 – April 1998

April 1998

Wichtige Ereignisse im April 1998

1.4.1998, Mittwoch

Bad Reichenhall: Als Folge des Schengener Abkommens entfallen die Kontrollen an den Grenzübergängen zwischen Deutschland, Österreich und Italien.

Madrid: Borussia Dortmund verliert das erste Halbfinale in der Champions League bei Real Madrid 0:2. Ein gebrochenes Tor sorgt für eine 75minütige Verspätung. Nach dem 0:0 im Rückspiel scheidet Dortmund aus.

2. April
In Bordeaux in Frankreich wurde der französische Nazi-Kollaborateur und spätere Haushaltsminister Maurice Papon wegen seiner Mitschuld an Judendeportationen zu zehn Jahren Haft verurteilt.
2. April
Der Parteichef der rechtsextremen Front National, Jean-Marie Le Pen, wurde in Versailles wegen Körperverletzung zu drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Er hatte im Mai 1977 eine sozialistische Politikerin geschlagen.
3. April
Vom Landgericht Berlin wurden die PDS-Politiker Gregor Gysi und Lothar Bisky zu Geldstrafen in Höhe von 8000 bez. 6000 DM verurteilt. Sie hatten 1994 die Räume des Bundesinnenministeriums in Berlin aus Protest gegen eine Steuerforderung an die PDS in Höhe von 67 Millionen DM besetzt.
6. April
In Moskau erlitt der russische Präsident Boris Jelzin im Streit um das Beutekunst-Gesetz durch das Verfassungsgericht eine Niederlage. Das Moskauer Gericht verpflichte Jelzin in einem Grundsatzurteil, unverzüglich zu unterzeichnen. Dadurch wurden die Kulturgüter, die im Zweiten Weltkrieg aus Deutschland in die Sowjetunion gebracht worden waren, zum Eigentum Russlands erklärt. Das Gesetz trat am 21. April 1998 in Kraft.
7. April
Auf einer Tagung in Brüssel verlängerte die Westeuropäische Union (WEU) das Mandat für ihre Polizeitruppe in Albanien um ein Jahr bis April 1999. Gleichzeitig wurde eine Erhöhung der Berater und Ausbilder von 60 auf 100 Mann beschlossen.
8. April
In Paris billigte die Nationalversammlung mit der Mehrheit der Linken ein neues Ausländerrecht. Dieses sah schärfere Maßnahmen gegen illegale Einwanderung vor und gleichzeitig Erleichterungen der Lebensbedingungen für Ausländer, die in Frankreich waren.

8.4.1998, Mittwoch

Köln: Kurz nach der Herausgabe einer verbesserten Software des größten deutschen Online-Dienstes T-Online knackt der 16-Jährige Realschüler Aron Spohr erneut das Zugangsprogramm. Bereits Ende März hatten Spohr und sein Mitschüler Marcel Hennig aufhorchen lassen, als sie die Zugangs-Paßwörter von 600 T-Online-Kunden knackten.

10.4.1998, Freitag

Belfast: Katholiken und Protestanten in Nordirland einigen sich auf einen Friedensplan. Er sieht einen halb-autonomen Status für Nordirland vor, das aber bei Großbritannien bleiben soll. In einem noch zu bildenden nordirischen Parlament soll die Macht zwischen Katholiken und Protestanten geteilt werden.


11. April
In Peking trafen sich zum ersten Mal seit fast vier Jahren Regierungsvertreter aus Nord- und Südkorea zu direkten Gesprächen. Am 18. April wurden die Gespräche ergebnislos abgebrochen.
12. April
Auf der Autobahn Hannover-Berlin bei Peine ereignete sich ein Unfall, bei dem acht Menschen ums Leben kamen. Ein Fahrer war mit Tempo 140 in eine Baustelle gerast, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit zwei Fahrzeugen.
13. April
In Deutschland endeten die Ostermärsche der Friedensbewegung. Von Karfreitag bis Ostermontag hatten in 70 Orten Aktionen stattgefunden, die durchweg keine große Beteiligung fanden.
14. April
Aufgrund von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen legte der frühere Wiener Erzbischof Kardinal Hans Hermann Groer alle seine kirchlichen Funktionen nieder.

15.4.1998, Mittwoch

Phnom Penh: Der frühere kambodschanische Diktator Pol Pot stirbt an einem Herzschlag.


16. April
In Braunschweig wurde der evangelische Pastor Klaus Geyer als erster Geistlicher in Deutschland wegen Totschlags an seiner Frau zu einer achtjährigen Haftstrafe verurteilt.

17.4.1998, Freitag

Helsinki: Der finnische Reichstag billigt mit 135 gegen 61 Stimmen die Teilnahme des Landes an der Europäischen Währungsunion. Finnland ist das einzige der drei nordeuropäischen EU-Länder, das den Euro einführen will.

Leipzig: Mit 93,01% der Stimmen wählt der SPD-Sonderparteitag Gerhard Schröder zum Kanzlerkandidaten.


17. April
Estland hinterlegte beim Europarat in Straßburg die Ratifizierungsurkunde zur Abschaffung der Todesstrafe. Nur 28 der 40 Mitgliedsstaaten des Europarates haben die Todesstrafe offiziell abgeschafft.
21. April
In Diyarbakir in der Türkei wurde der islamistische Bürgermeister von Istanbul, Recep Tayyip Erdogan, von einem Staatssicherheitsgericht zu zehn Monaten Haft verurteilt. Ihm wurde angelastet, zu einem religiös motivierten Aufstand aufgerufen zu haben.

23.4.1998, Donnerstag

Bonn: Der Bundestag billigt mit 575 gegen 35 Stimmen bei fünf Enthaltungen die Einführung der europäischen Währung Euro.


25. April
In Sevilla in Spanien löste der Bruch eines Auffangbeckens für giftige Abfälle einer Schwefelkiesmine eine ökologische Katastrophe aus.

26.4.1998, Sonntag

Magdeburg: Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt wird die SPD mit 35,9% der Stimmen stärkste Kraft. Die rechtsextreme Deutsche Volksunion (DVU) zieht mit 12,9% der Stimmen erstmals ins Landesparlament ein. Die CDU büßt 12,4% ein und kommt nur noch auf 22,0%. Sie liegt damit nur noch knapp vor der PDS (19,6%).


27. April
Der kanadische Premierminister Jean Chretien rief bei einem zweitägigen Besuch auf Kuba in Havanna Staatschef Fidel Castro zur Öffnung des Landes auf. Kanada ist einer der wichtigsten Handelspartner Kubas.
28. April
Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschied, dass Krankenkassen ihren Patienten auch Kosten erstatten müssen, wenn diese sich im europäischen Ausland behandeln lassen.

29.4.1998, Mittwoch

London: Die britischen Luxusmarken Rolls-Royce und Bentley sollen nach einer Erklärung des britischen Vickers-Konzerns für umgerechnet rd. 1 Mrd. DM an BMW verkauft werden.

Ulm: Peter Graf, der Vater der langjährigen Nummer Eins im Welttennis – Steffi Graf, wird vorzeitig aus der Haftanstalt entlassen. Der Rest seiner Freiheitsstrafe wird zur Bewährung ausgesetzt. Graf war 1997 wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Kino

http://www.filmstarts.de/filme-vorschau/de/monat/monat-1998-04/

  • Anastasia – Don Bluth Animationsfilm
  • Sphere – Die Macht aus dem All – Dustin Hoffmann, Sharon Stone, Sam Jackson
  • Der Regenmacher- Francis Ford Coppola – Matt Damon
  • Der Mann in der eisernen Maske – Leonardo di Caprio
  • Jackie Brown – Quentin Tarantino – Pam Grier, Sam Jackson, Robert de Niro…
  • Auf Messers Schneide – Rivalen am Abgrund – Anthony Hopkins, Alec Baldwin
  • Hard Rain – Morgan Freeman, Christian Slater, Randy Quaid
  • Scream 2 – Wes Craven – Neve Campbell, David Arquette, Courteney Cox
  • U-Turn – Oliver Stone, Sean Penn, Nick Nolte, Jennifer Lopez
  • Auf der Jagd – Tommy Lee Jones, Wesley Snipes

TV

Musikcharts

Singles

  1. Celine Dione – My Heart will go on
  2. Die Ärzte – Ein Schwein namens Männer
  3. Falco – Out of the Dark
  4. Modern Talking – Your‘re my heart, you‘re my soul 1998
  5. Wes – Alane
  6. Madonna – Frozen
  7. Music Instructor feat. Flying Steps – Super Sonic
  8. Nana – Remember the time
  9. Eros Ramazotti & Tina Turner – Cose della vita – Cant stop thinking of you
  10. Phil Fuldner – The Final

Alben

1. Modern Talking – Back for good

2. Titanic Soundtrack – James Horner

3. Madonna – Ray of Light

4. Celine Dion – Let‘s Talk about love

5. Falco – Out of the Dark

6. Andrea Bocelli – Aria

7. Eros Ramazotti – Eros

8. Eric Clapton – Pilgrim

9. Peter Maffay – Begegnungen

10. Pur – Mächtig viel Theater

Videospiele

https://en.wikipedia.org/wiki/1998_in_video_games

Final Fantasy VI – SNES (In den USA als FF 3)

Might & Magic 6

Warhammer Dark Omen

Wrestling

Unforgiven Highlights

Bolcher

https://www.bliesmengen-bolchen.de/aktionen/hexen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.